STARTSEITE

KONTAKT

AGB

IMPRESSUM

clearpixel
DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - deutsch DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - english
 

Passivierung

zurück zur Übersicht

Chrom (III)-Systeme - Sichern Sie sich Ihren Vorsprung

Aufgrund der EU-Altautoverordnung wird es für Hersteller von Metallbauteilen notwendig, die Oberflächenbeschichtung auf chrom-VI-freie Passivierungen (Chromitierungen) umzustellen. Die Duscher Galvanotechik GmbH hat sich bereits auf diese Herausforderung vorbereitet.

Auf der Basis intensiver Zusammenarbeit mit Entwicklungsabteilungen namhafter Fachfirmen, haben wir dieses zukunftsorientierte Verfahren eingeführt. Mit ausgewählten Verfahren werden alle geforderten Standards nicht nur erreicht, sondern übertroffen! Die neuen chrom-VI-freien Dickschichtpassivierungen weisen eine sehr hohe Tempera- turbeständigkeit auf. Der Korrosionsschutz bleibt auch bei extremen Temperaturbelastungen bis zu 200 °C erhalten.

DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung

Wir sind in der Lage, chrom-VI-freie Passivierungen für die Verfahren Zink, Zink-Eisen und Zink-Nickel anzubieten.

Aluminium- und Magnesiumbearbeitung

Die Werkstoffe Aluminium und Magnesium werden seit Jahren in zunehmendem Maße in der Automobilindustrie eingesetzt. Als Blechformteil oder als Gusswerkstoff haben sich in den letzten Jahren die Einsatzbereiche in den unterschiedlichsten Legierungsvarianten vervielfacht. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen CO2-Diskussion und dem Vorteil der Gewichtsersparnis gegenüber Stahl, wird Aluminium und Magnesium weiterhin an Bedeutung gewinnen.

Die werkstoffspezifischen Eigenschaften von Aluminium und Magnesium verlangen oftmals spezielle Oberflächen- behandlungsverfahren, die eine weitere Verwendung überhaupt erst ermöglichen. Hier nimmt die Technologie des Waschens und Passivierens (Beizpassivieren) einen besonderen Stellenwert ein. Das Potenzial dieser Werkstoffe erkennend, haben wir mit Erweiterung unserer Kapazitäten im März 2009 Rechnung getragen.

Als Vorbehandlung vor dem Lackieren, vor dem Schweißen oder vor dem Verkleben hat sich das Beizpassivieren am Markt durchgesetzt. Die speziellen Anforderungen an die Sauberkeit und Wasserbenetzbarkeit der behandelten Ober- flächen lassen sich in unserem Prozessdurchlauf erzielen.

DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung DGT Duscher Galvanotechnik GmbH - Passivierung

Waschen von Aluminium- und Magnesiumbauteilen

Die Reinigung steht am Beginn der Oberflächenbehandlung. Von ihr hängt der Erfolg des Gesamtprozesses ab, denn nur eine fett- und oxidfreie Oberfläche garantiert haftfeste Metalloberflächen. Deshalb muss der Reinigungs- und Akti- vierungsprozesse exakt auf die Beschaffenheit der Oberfläche und den Grad der Verschmutzung des jeweiligen Basismaterials abgestimmt sein.

Unsere alkalischen, neutralen und sauren Tauchreiniger bzw. elektrolytische Reiniger  erfüllen diesen Anspruch. Ihr Produkt ist frei von Fetten und Ölen und kann ohne Störung des Prozesses weiter verarbeitet werden.

Passivieren von Aluminium-und Magnesiumbauteilen

Die Eigenschaften von Aluminium, als auch von Magnesium können durch den Einsatz eines Chrom-(VI)-freien Verfahrens nochmals gezielt optimiert werden. Durch die Substitution von Chrom-(VI) folgen wir den Vorgaben der EU- Altautoverordnung und der Elektronikschrottverordnung. ChromitAL®TCP ist eine Passivierung auf Chrom-(III) Basis.

Beizpassivieren von Aluminiumbauteilen (Ti / Zr-Konversionsschicht)

Die Eigenschaften von Aluminium können durch den Einsatz eines Chrom-(VI)-freien Verfahrens auf der Basis von Titan / Zirkonium bei DGT Duscher Galvanotechnik GmbH gezielt optimiert werden. Durch die Substitution von Chrom-(VI) folgen wir damit den Vorgaben der Verordnungen. Durch diese Beschichtung werden Aluminiumoberflächen temporär vor Oxidation geschützt. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für gute Schweißbarkeit.

Der extrem geringe Druchgangswiderstand in µOhm-Bereich empfiehlt diese Schichten auch für Anwendungen in der Elektrotechnik. Die Applikation kann auch als No-rinse erfolgen. Da in diesem Verfahren keine giftigen Substanzen eingesetzt werden, wird es auch bei Behältern für Lebensmittel verwendet. Dieses Verfahren ist sowohl kostengünstig als auch effizient und sehr gut geeignet als optimaler Haftgrund für Lacke und Klebstoffe.

Vorteile

Konversionsschichten auf Aluminium
verbesserter Korrosionsschutz
hervorragender Haftgrund für Farben und Lacke
verbesserte Schweißbarkeit
verbesserte Klebbarkeit
temperaturunempfindlich

niedriger Durchgangswiderstand; < 20 µOhm bei Rein-Aluminium
umweltfreundliches Verfahren
erfüllt Anforderungen laut MIL 5541, MIL-DTL-81706
erfüllt Anforderungen laut Porsche PTL 7555
erfüllt Anforderungen laut VW TL 824 28


Weitere Informationen erhalten Sie per Anfrage. Wir helfen Ihnen gerne weiter!